Montag, 9. April 2012

Aus der Mücke wird ein Elefant gemacht ...

... schreibt mir doch die liebe Jutta! Recht hat sie und mich gleich angeregt dazu, aus diesem Thema eine Karte zu machen. Leider habe ich den zauberhaften Stempel, den Kerstin  neulich so wunderbar verwendet hat, nicht. So musste ich mir selbst was ausdenken. Und das widme ich nur Jutta:


Ich dachte, ich lass mal einen auf die ganze Sache fliegen :-))! Und nun schwebt er davon und mit ihm der Ärger - ein froher Ostermontag war das also mit der Mücke und dem Elefanten. Wie er gemacht wird, bekommt ihr natürlich auch noch zu sehen, denn ich habe dazu nichts bei youtube gefunden ...

Folgende Stanzen habe ich verwendet:


Und dazu diese Teile ausgestanzt, in grau und rosa. Am Rand habe ich die Teile mit einem Baumwollpad mit weißer Farbe gewischt. Da kannst auch mit grau oder schwarz wischen. Dann wird aus dem jungen Elefanten ein alter, echt, müsst ihr mal probieren, ich war selbst verblüfft!


Die Schmetterlingstanze ist unglaublich oft einzusetzen - das hätte ich nicht gedacht, als ich sie mir damals, als ich noch Demonstratorin bei Stampin´Up! war, kaufte. Sie ist auch beim Hasen zu gebrauchen und Stiefmütterchen gehen auch toll damit!


Für den Rüssel oder den Schwanz kann man natürlich auch eine Schere benutzen! Aber wenn man das Sortiment der Stanzen hängen hat, wird man natürlich träge ... Also stanzt du auch den Rüssel damit:


Das sieht dann etwa so aus :-)), noch nicht wirklich wie ein Rüssel! Also wieder eine Stanze - es ist ja Feiertag!


Ja, ich weiß, ich Faulsack ...Und wenn ihr dem Rüssel eine Klammer gönnt, kann er damit winken!


Und dann nur noch alles zusammenkleben. Die rosafarbenen Itty Bitty Stanz-Blumen werden geteilt für die Zehen und den Rüssel. Der Schwanzpuschel wird aus dem Blümchen gemacht, indem man das Blümchen ganz einschneidet.

Die Mücke ganz unten ist eine Sizzix-Stanzform und auch das Gras und die Wolke kennt ihr auch schon. Eigentlich war die Mücke eine Ameise, aber dann hieße ja das Sprichwort, man mache aus einer Ameise einen Elefanten - geht ja gar nicht - auch nicht am Ostermontag bei Regen.

Da fliegen allerdings die Elefanten besonders gern!

Kommentare:

  1. AnonymApr 9, 2012 07:40 AM

    Liebste Annelotte,
    was für eine Arbeit, wenn auch gestanzt, die Idee muss man erst einmal bekommen...genial ich finde dein Werk bezaubernd..LG Beate

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Beate,

    danke für Deinen Kommentar, der aber sicher zum fliegenden Elefanten gehört, wohin ich ihn dann kopiert habe :-)) - die Technik ist ein Zauberwerk!

    LG von Anne,otte

    AntwortenLöschen
  3. * grins * super gemacht, der Elefant ist ja toll geworden.
    Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich der Ideengeber war.
    LG von Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,
    dein Elefant ist spitze, lieben Dank für deine Anleitung.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  5. Wow - ist das genial!

    Toll!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!