Donnerstag, 14. Dezember 2017

Weihnachten kömmt näher

Das Fest rückt immer näher - ich sollte längst Weihnachts-Karten machen ohne Ende und was mache ich? Klar, aus dem Fenster gucken und Torte essen, schaut mal: meine Aussicht aus dem Fenster!


Das ist ein Stück Bauerntorte, also ein Kuchen für Schwerhörige, wie mein Vatti immer sagte, wenn er etwas übertrieben fand ...


Danach konnte ich keine Weihnachtskarten machen, nee, nie nicht! Aber für Unsinn reicht es bei mir immer, sehr zum Ärger einiger Marions, die NICHT vom Creative Depot sind hahahahahahahaha!


Aber morgen, da gehe ich dann ran! Morgen bestimmt ... ehrlich, ganz diszipliniert. Adventskalender-diszipliniert. Da lasse ich die Eier links liegen. Und vielleicht hole ich mir dann noch ein Stück Kuchen - man muss schließlich wissen, warum man nach Weihnachten mehr wiegt als vorher ...

Die Geweih-Stanze ist von Creative Depot, alle Stempel von Mama Elephant oder so, Stern von MemoryBox und der Text von wer weiß woher ..., die Schleife ist von Tim Holtz/Sizzix ein kleiner Handstanzer, die Eier von einem Efco-Stanzer  gestanzt und das Designerpapier ist ein alter Rest vom Direktvertrieb - fröhliche Vorweihnachtszeit grins ...

Montag, 11. Dezember 2017

Happy Birthday

Da gibt es doch tatsächlich noch mehr Menschen außer Maria, die in diesen Vorweihnachtstagen ein Kind zur Welt brachten. Also machte ich eine Geburtstagskarte für die liebe Leserin Bigi.


Diese Birken wollte ich schon sooooo lange haben, allein sie waren mir zu teuer .... jetzt nicht mehr! Man kann gegen Plagiate sein, weil die Designer nix mehr verdienen, wenn jeder klaut, aber wenn deren originalen Produkte so schweineteuer sind, dann kauft man eben die eventuellen Plagiate.


Allerdings fehlte der Karte ganz oben der Pfiff, der Annelotte-Karten zu dem macht, was sie sind: Unkünstlerisch, aber mit Wiedererkennbarkeit!

Happy Birthday noch nachträglich, liebe Bigi. Ohne Leserinnen wie Dich wäre es hier nur wiedererkennbar, was ich schreibe, aber mit Kommentaren wie Deinen peppt der Blog mächtig.
Danke dafür. Und bleib gesund!

Samstag, 9. Dezember 2017

Plötzlich Winter und dann auch noch China

Es kommt immer zu plötzlich: Weihnachten, Ostern und auch Winter. Der erste Schnee im Dezember ist ja nun jahreszeitlich genau richtig, aber er überraschte mich dann doch. Also Mütze raus, Schal und Handschuhe und rauf auf´s Rad ... Oldies sind so. Kalt war´s trotzdem zuerst!


Obwohl ich mit den uncharmanten, aber wirklich nützlichen langen Unterhosen radelte, wurde mir erst so nach einer halben Stunde wärmer. Nach einem ungesunden Steak im Brötchen und dem unverzichtbar anschließenden Schmalzkuchen zum Nachtisch ... da ging´s dann. Es regnete!


Dafür habe ich etwas Information für euch zum AliExpress. Die Bezahlung dort scheint so gut abgesichert zu sein wie bei Amazon, lest mal hier nach:


Dadurch ist mir aufgefallen, dass man sogar die Möglichkeit hätte, eventuelle Plagiate anzuprangern - wenn man das denn wirklich will. Bei meinen Bären ist einer davon möglicherweise ein Plagiat für nur 2 €, aber ist er nicht reizend?

Wird Zeit, dass auch dieses Stamparattata Tool zum Stempeln den Chinesen auffällt. Man kann es scheinbar nur für wenige Stunden bestellen und bekommt es schon in drei Monaten geliefert, wenn man denn Glück hat hahahahahaha. Dafür kannste damit mit zwei Klappen stempeln - wie dämlich! Eine große reicht ... und die sind sofort lieferbar und auch noch um die Hälfte billiger:

Sensationell hier: klick für knapp 28 €



und hier erst - kommt vor Weihnachten an, schreiben sie ....

Ich wünsche euch einen wundervollen zweiten Advent morgen - ich habe ihn mit einem Kalender, den mir eine reizende Leserin packte! Aber das wäre eine längere Geschichte.

Schablone und Stempel von Renke, Birkenstanze für ganz wenig Geld von AliExpress, Schneehügel-Dies teurer von MyFavorite Things, Vögelchen sind von MemoryBox und Handstanzen von EK-Success

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Jetzt schablonier´ ich wenigstens ...

Nachdem mein Weihnachtskaktus immer größere Blüten ausbildet und selbst mein behinderter Weihnachtsstern ein zweites rotes Blatt vor Verzweiflung treibt, komme ich doch langsam in Stress mit meinen Karten. Nicht mal drei Wochen mehr ....


Ich habe mir eine Session mit Schablonen verordnet. Dazu brauchst du nur einen Spachtel oder eine alte Scheckkarte, etwas Washi-Tape-Klebeband und Paste und los geht es ...


Die Paste schön fett auf die Folie auftragen - die Ranger Paste ist für mich die Beste. Manche anderen sind mir oft zu weich.


Anschließend kratzt du alles wieder runter und kannst es bedenkenlos ins Töpfchen retten ... man verbraucht auf diese Weise echt wenig vom nicht ganz billigen Zeugs.


Wenn du dann vorsichtig die Folie entfernst, siehst du meistens ein wunderschönes Ergebnis, das nur noch trocknen muss. Geht von ganz alleine!


Aber was war das? Nach der dritten Furie Schablonierens war das Ergenis nicht mehr das, was ich erwartete. Klar! So feine Löcherchen verstopfen, also entweder schneller arbeiten oder ab und an die Folie mit einem Schwämmchen, Wasser und Spülmittel reinigen, dann klappt´s besser.


Fehler passieren auch manchmal beim Schablonieren selbst, sogar Profi-Schabloniererinnen! Die Löcher müssen fett gefüllt sein, dann klappt´s auch mit dem Nachbarn.


Und beim Kauf auch drauf achten, dass die Folien nicht zu geizig zugeschnitten wurden. Es erleichtert das Arbeiten enorm, wenn man nur die Unterlage, nicht aber die Karte versaut - sei es durch´s Klebeband oder auch durch Unachtsamkeit. Beides ist ärgerlich.


Aber wenn du Glück und Geschick hast, dann kommt Schönes dabei heraus, guckt mal:


So sieht meine Turngruppe aus mit unserem Oberwichtel, der lieben Vorturnerin, die manchmal unter ihren eigenen Übungen ebenso stöhnt wie wir Oldies .... zum Piepen, die Gute!

Schablonen, Stanzteile und Stempel von Renke, kleine Schablonen von Creative-Depot.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Ruuuuudiiiiiii is back!

Endlich, zum ersten Advent, habe ich ihn raus gelassen aus seinem Sortierkästchen - er war schon lange unzufrieden, dass ich nicht mit Weihnachtskarten anfing ...


Er guckte mich immer sehr beleidigt an, wenn ich mich dem Basteltisch auch nur näherte! Er kann so was von beleidigt sein, echt!!! Und wenn ich nicht guckte, machte er Häufchen, so ein Stinker.

Na gut, dachte ich gestern, dann schablonierst du halt ein bisschen und pappst drei Teile auf eine Karte, ähnlich der von vorvorgestern und gut isses und der Kleine gibt endlich Ruhe, aber das sah so Sch... aus, wie das, was Rudi in seinem Sortierkästchen hinterließ.


Ich habe dann halt Nymogarn genommen, in dem er sich eh gern verheddert, ihm und der Weißliga zur Freude! Bitte:


Zum Schluss war es dann endlich geschafft: eine passable Weihnachtskarte, die jetzt die Zeit vor Weihnachten bei mir eröffnet. Das hat er nun davon. Jetzt kann er mitmachen und muss es auch.


Einen schönen ersten Advent für alle meine stillen und kommentierenden Leserinnen und die zwei drei Leser wünscht euch eure stempellotta

Stempel von Mama Elephant und Gummiapan, nur der Wurm ist von Stempelino. Die Vögel kommen aus China und der Baum am Stiel von Renke, auch der Spruch ist ein Clear Set daher ... die Herzschablone ist von Creative Depot, die Paste von Ranger.

Samstag, 2. Dezember 2017

So was von keine Lust ...

Also echt, ich weiß gar nicht, was lost ist, dass ich so was von keine Lust auf Weihnachtskarten habe dieses Jahr. Vielleicht liegt es daran, dass ich so viel zu tun habe? Ich bin jetzt echt im Rentnerdasein angekommen und habe drum nur bei Aldi zugeschlagen, guckt mal, wenn ihr euch traut - grins:


Da gab es dieses geschmackvolle Designer-Geschenkband hahahaha und sofort dachte ich an meinen  armen Rudi, der schon so ungeduldig in seinem Sortierkästchen rum rappelt. Drum habe ich dieses Band gekauft - man gönnt sich ja sonst nix Schönes, oder?


Nun guckt nicht! Ich will doch nur spielen .... und das ist doch ein tolles Mixed Media Projekt, oder? Übrigens auch eine China-Stanze. Mir würde als Hersteller dieser Sachen allerdings der berühmte A....  auf Grundeis gehen. Aber ich denke, das ist bald vorbei mit dem Boom der Plagiate. Oder die Shops denken mal über ihre Preise nach, dass man da wieder kaufen geht, um sie zu unterstützen!

Einen schönen ersten Advent wünscht euch morgen die gerade sehr einfallslose stanzlotta

Donnerstag, 30. November 2017

China Stanzen und mehr

Seit Tagen trudeln nun immer wieder diese kleinen Päckchen ein, die Frohsinn für wenig Geld versprechen, aber auch ein großes Paket kam an, niveauvoll, aber teuer. Und was soll ich sagen, ich habe mit allen Sachen angefangen zu experimentieren und das kam erst mal vorläufig dabei heraus:


Die Schneeflocken in Tennisballgröße erschlagen alles, was sie erwischen können, aber ich habe keine Reste mehr rumliegen. Reste kommen immer auf Karten bei mir oder in den Mund ... oh weh.


Die unteren Wichtel, die fand ich sogar richtig nett von der Größe her. Besonders die Bärte gefallen mir. Ich bin und bleibe eben doch ziemlich verspielt und mit kleinen Motiven komme ich am besten klar, auch wenn sie unsinnig schweben. Ich übe mit den Wichteln ja noch.


Aber schaut euch diese Vögelchen  der China-Stanze an, die für einen Euro und ohne Porto kam. Ist da was anders als bei den Wichteln? Nee? Ich finde auch nicht! Nur der Preis halt, der haut um!!!


Wenigstens ist die Wichtelborte kurz genug, um nicht Gefahr zu laufen, auf keine Karte zu passen. Nur für die Karte ans Christkind musste ich tätig werden. Die Familie, für die ich Segen erbitte, hat drei Kinder und die Mutter muss unbedingt gesund werden, denn sie ist sehr schwer erkrankt!


Ich hoffe, diese Designerin hat ein Herz für Kinder und Menschen, die kreativ, aber ja keineswegs respektlos mit ihren Produkten umgehen. Falls nicht, muss ich wieder löschen, was schade wäre.

Vor allem bleibt alle gesund, hört ihr? Das Wochenende naht und Weihnachten auch. Selbst ich Weihnachtsmuffel nähere mich nun an. Langsam, aber auf Nummer Sicher.

Dienstag, 28. November 2017

Tolle Worte ...

Die beste Stanze, die ich vor vielen Jahren bei diesem Direktvertrieb noch als abhängige Demo mit Umsatzverpflichtung kaufte, war die sagenumwobene Wortfensterstanze. Leider gab es selten ein mir passendes Stempelset dazu, aber jetzt fand ich ein tolles Set, das mir wirklich gut gefällt:


Zu Weihnachten kann man nicht früh genug beginnen, sich den Schnee einzureden, der dann doch nur als Regen zu sehen ist - brrrrrrrrr. Aber die Stanze gleicht den Blick ins Grau des Himmels aus ...


Und was nicht passt, wird unterirdisch passend gemacht. Diese Stanze ist wirklich das Genialste, was ich je bei diesem Laden kaufte. Damals hatten die Stanzen noch einen uneleganten, aber sehr wirkungsvollen  Hebel und waren von Paper Shapers ... heute wird sie für viel Geld gehandelt.


Und so stimme ich mich langsam ein, dieses Weihnachten in meinen Fokus zu nehmen - hilft ja nix!


Da Pflanzen sind schon so weit - ich hadere immer noch ... muss schnell aufhören grins. Und nein, ich kann Pflanzen nicht wegwerfen, die ich geschenkt bekam, nur weil sie komisch aussehen.


Es sind die inneren Werte, die allüberall zählen für mich und die sehen so aus, guckt mal:


Erst mal stempeln und stanzen und dann sehen wir weiter. Vielleicht fällt mir doch langsam mal was ein, was ich an Weihnachten trauen könnte, als ordentliche Karte zu verschicken. Zeit wird es wohl.


Die Bänderstanze wollte ich eigentlich für ebay knipsen, weil ich sie nur ein Mal benutzt hatte und sie nur rumliegt. Aber wie es oft ist, wenn ich mich von etwas trennen will, kann ich es dann doch nicht und ich hatte sie plötzlich sehr lieb hahahaha! So werde ich es halt auf eine Karte pappen, weiß nur noch nicht, wie die wohl aussehen könnte. Bin mal gespannt, ob und wann mir was einfällt!

Sonntag, 26. November 2017

Pyramidenkästchen

Neulich sah ich bei Andrea diese Pyramidenkästchen, deren Anleitung ich leider schon längst wieder vergessen hatte. Aber ich habe sie von einer ihrer Leserinnen gemailt bekommen, danke nochmals! Hier habe ich einige mit Normal-Papier gemacht, süß klein und genau richtig für eine Mozartkugel oder, besser noch, für ein Nappo! Quergelegt geht es super gut rein .... allerdings auch in mich!


Der Nachteil ist, wenn man krank zu Hause hockt, frisst man so eine große Box ratzfatz leer ...


So schnell konnte ich die Pyramiden gar nicht wickeln - jahaaa, man muss nix kleben bei denen! - wie ich die Nappos vertilgt hatte! Aber hier die versprochene Anleitung:


Einen Streifen Designerpapier abschneiden, zwei Zoll breit oder 5cm, je nach Falzbrett. Dann einfach nur senkrecht dazu Quadrate falzen, also alle zwei Zoll einen Falz oder alle 5cm einen.


Dann kommen die roten Querverbindungen diagonal im Zickzack dazwischen und am Ende einen beherzten Schnitt mit der Schere und schon könnt ihr das Teil falzen und knicken und überhaupt!


Die Anleitung dazu habe ich euch hier verlinkt klickt bitte, denn die ist so gut, besser geht´s nicht. Und wenn ihr schönes Papier nehmt, sehen die Teile echt gut aus, aber meine neue Tischtennis-Gruppe hat sich trotzdem gefreut. An die letzte Einstecklasche habe ich allerdings ein Bändchen geknotet, weil man sonst nicht so leicht den "Eingang" zum Nappo findet und das wäre doch schade, oder? Nee, das geht gar nicht!

Also klappt mal schön an diesem Sonntag - es sei denn, es scheint die Sonne! Dann nix wie raus zum Vitamin D - Tanken .....

Samstag, 25. November 2017

Die letzte Herbstkarte vor dem Advent ...

So langsam geht es auf den Advent zu. Auf vielen Blogs allerdings ist schon Weihnachten und Winter mit Schnee und Eis - ich bin eben ein Oldie und langsam, nicht nur jahreszeitlich. Eine Woche ohne Sport und ich fühle mich genau so alt, wie ich bin: 68 ein halb! Also muss ich mich endlich mit Weihnachten beschäftigen, am besten, indem ich Reste verwerte. Erkennt ihr das Herz und das Band? Es kommt aus den Versuchen mit der unsäglich nutzlosen Foliermaschine ...


Die Blätter im Hintergrund sind auch nicht foliert, neheeeee, sie sind stinknormal embosst. Das zauberhafte Stempel-Set gab es als eins der ersten bei Creative-Depot und ist jetzt irgendwie nicht mehr zu finden ... schade.       Nachtrag: Es ist in drei Wochen wieder im Shop zu finden ...


Je länger ich mich mit dem Basteln beschäftige, umso lieber mag ich die Technik des Embossens. Klebestempelkissen samt Embossingpulver und Heißluftfön reichen aus, um das hin zu bekommen!

Dann fange ich halt jetzt auch mal mit der Vorweihnachtszeit an .... Kekse habe ich gestern gekauft und der Stern von Bethlehem leuchtet auch schon! Macht es euch schön kuschelig am Wochenende.

Freitag, 24. November 2017

Männerkarte ...

So oft lese ich auf den Blogs, dass jemand eine Männerkarte gemacht hat. Das stand bei mir jetzt auch an - ich habe es verflucht! Da ich darin keine Praxis habe, quälte ich mich am Basteltisch echt rum! Ich war aufgeschmissen, doch zeige ich euch trotzdem, was dabei halt raus kam ...


Das lag daran, dass ich weder die sonst gerne verwendeten Zahnräder oder Werkzeuge hatte, die ich verarbeiten konnte. So musste ich armes Schaf einen Schlüssel zur besseren Gesundheit zu dem Herrn fliegen lassen. Er sagte, er habe sich trotzdem gefreut. So ein höflicher Mann, echt! Vielleicht sollte ich aber demnächst doch noch mehr Utensilien bereit halten für Herren - aus China grins! Nicht jeder ist so freundlich, sich über so eine Karte zu freuen hahahahahahahahaha!

Habt einen guten Start ins Wochenende wünscht euch die stempellotta

Mittwoch, 22. November 2017

Angelas Geburtstag

Heute hat im fernen Österreich Angela Geburtstag. Ich gratuliere einer wirklich tollen Frau, die ohne zu jammern ihr Schicksal, auf den letzten Metern des Lebens alleine zu sein, angenommen hat.


Ich habe ihr meine erste Schüttelkarte gemacht und sie hat sich gefreut. Das war mein größtes aller Bastelabenteuer ever and ever, denn ich hatte keine der handelsüblichen Schälchen und musste Fehler mit Kränzen kaschieren. Ihr wisst ja, darin bin ich Meisterin, etwas zu vertuschen grins!


Mit dem Kranz drüber aber sieht man es kaum noch, dass ich mit all dem Schüttelzeugs innen drin die Mitte nicht haargenau traf. Und wenn man die Sachen nach unten fallen lässt, kann man auch die Sterne am Himmel wieder gut sehen.


Benutzt habe ich kein sündhaft ekliges und teures Styroporschneezeugs, das an Plastikfenstern eh kleben bleibt, sondern Glitzer-Glassand von KIK, das im Gegensatz zu dem von Knorr Prandell mit 2€ billiger und vor allen Dingen auch echt glitzernd war.


Kann ich nur empfehlen, das Zeugs! Aber ob das nun wirklich zerbrochenes Glas ist, kann ich nicht sagen, jedenfalls glitzert es schön:


Und wenn die Welt schwer ist, muss man einfach viel Glitzer nehmen. Glitzer macht das Leben schön, hinter Plastikfolie allemal und für Danebengegangenes hilft Humor. Den hat unser Geburtstagskind, drum hat sie sich über meine Karte auch wirklich gefreut, das weiß ich schon.

Happy Birthday, liebe Angela! Feier schön und lass Dich feiern. Wir sind in Gedanken dabei ....

Dienstag, 21. November 2017

Noch kein Advent

Immer noch habe ich keine Lust auf Weihnachtskarten oder Adventsgefummel, während sich um mich herum aber schon alles in der Richtung entwickelt. Da fiel mir nur das Chinastempel/stanzen Set in die Hand, das schon nach einer Woche geliefert wurde und ich habe diese Karte gemacht:


Dabei hatte ich, als ich meine Cameo-Maschine - jahaaaa, genau, auch ich habe eine Macheeiiiiin, auf die ich schwöre - den gestempelten Rudi schneiden ließ, ganz vergessen, dass ich ja Stanzen dazu habe. Vier Stempel und vier Stanzen, also habe ich beides an Ergebnis gehabt: Rudi gestanzt und Rudi geplottet. Das hat ihm wieder mal sehr gefallen, dem eitlen Wicht!


Ich musste ihn daher auf einen Wegweiser setzen, der auch aus China von AliExpress kam. Das geniale Teil werde ich sicherlich noch öfter einsetzen, denn wir suchen ja alle den richtigen Weg, oder? Leider habe ich zum Verlinken beides nicht wieder gefunden - zu groß ist das Angebot ....


Hauptsache ist, dabei das Herz auf dem rechten Fleck zu haben, dann kann so eine Suche auch richtig Spaß machen, jedenfalls hin und wieder. Rote Nasen inclusive!