Dienstag, 30. Mai 2017

Badewetter im Mai

Wer hätte das vor drei vier Wochen gedacht, dass der Hochsommer im Mai stattfindet? Ich bin hin und weg und aufgelöst vor, bei und nach dem Sport und Pfunde schmelzen von alleine .... So kommen mir Ideen, die mit dem Meer zusammen hängen, na klar:


Kein Blingbling, nur Embossing und eine tolle Stanze, die allein schon etwas her macht. Nicht auszudenken wie schön die Karte würde, hätte ich an Nymo-Garn gedacht hahahahahahaha!


Aber so recht Lust zum Basteln hat man - oder besser ich - in diesen herrlichen Sommerzeiten ja nicht. Da bin ich lieber draußen und ihr hoffentlich auch. Genießt den Sommer, so lange er da ist! Die nächste nicht dick machende "Eiszeit" kommt gewiss ...

Montag, 29. Mai 2017

KEIN!!!!! Fehlkauf eines Oldies

Hiermit biete ich einen Bluetooth-Sport-Kopfhörer an, den ich mir vor nicht mal einer Woche gekauft habe und der nicht kompatibel ist mit meinem alten Läppi, für den er gedacht war. Den Verkäufer gehe ich demnächst verhauen - Umtausch ist nicht möglich, weil die Verpackung geöffnet war ....


Philips SHQ 7900CL/00, Neupreis 77,99 €, soll gut sein .... Preis ist fair (!) verhandelbar.


Garantie ist natürlich noch drauf und das Teil ist nicht geklaut, wie ihr seht. Hattet ihr auch nicht erwartet, oder? Bei Interesse bitte mailen - klick hier.

Habe es geschafft, das Teil zum Laufen zu bekommen - dank dem Kundendienst von Philips läuft es auf meinem Tablet und dem Läppi und klingt wunderbar! Danke, Herr Krontiris!!! Ich erkläre euch gerne, wie es geht, wenn ihr so feststecken solltet wie ich.

Sonntag, 28. Mai 2017

Lauter schöne Häufchen ....

Was für ein Fest! Lauter Häufchen habe ich gemacht und Lustiges ist entstanden - jedenfalls hat es mir Spaß gemacht. Und es ist für die, die kein ganzes Set kaufen wollen, was auch nicht nötig ist. Es war damals ein Sonderangebot - das macht mich oft schwach! Hier alle Farben zusammen:


Und meine liebsten Farben hier auch einzeln: Eclipse


Yellow Gold


 Mint Chip


Tiger Lily


Pink Taffeta


 Aquarium


Fertig: bunter Klapperdeckchen für alle Gelegenheiten - das geht sicher auch mit Wasserfarben ... nur diese Farben hier glänzen zusätzlich metallisch, was mir richtig gut gefällt. Bei Tiger Lily kann man es im Hintergrund sehr gut sehen.


Nur Gold und Sterling ging überhaupt nicht gut vom Untergrund ab! Also lieber kein Schmierpapier nehmen, sondern Folien! Auch deckten die beiden Farben erstaunlich wenig.


Aber daraus mache ich sicher auch noch was, Upcycling ist ja total IN! Schaun wir mal :-)!

Donnerstag, 25. Mai 2017

Klapperdeckchen für´s Nilpferd

Meine geschenkten Nilpferde sind in meinen Schubladen auf etwas gestoßen, was andere schlaue Bastlerinnen schon längst gern als Hintergrund nehmen für ihre diversen Stanzteile und was auch bei mir in einer Ecke rum lag. Zwar nicht von dieser Firma, sondern von einem Großhandel, so dass ich nun noch gefühlte hundert rumliegen habe. Kann also sein, die tauchen jetzt öfter auf ...


Ich habe einen echten See damit gemacht und Acrylfarben drauf mit dem Finger verteilt. Herrlich! Die glänzen so schön - metallic eben!


Und wie ein Kind konnte ich matschen. Das gefiel mir gut. Auch Nili war glücklich, absolut begeistert, guckt mal:


 Nur vor den Teichbesuchern scheute es etwas zurück. Dabei wollen die bestimmt nur spielen!


Aber in dem Gestrüpp kann sich Nili auch gut verstecken, wenn es seine Ruhe haben will. So wie ich heute, wenn die besoffenen Männer unterwegs sind. Das wird ein Spaß, in Ruhe basteln zu können, sportfrei und nur essen, lesen und basteln! Auch euch wünsche ich einen gemütlichen Feiertag. Macht was Schönes damit!

Samstag, 20. Mai 2017

Ein Nilpferd auf Suche

Also wirklich! Die verschiedenen Nilpferde, die ich geschenkt bekam, haben sich in meinen diversen Bastelschubladen umgesehen, um einen Platz zu finden, der sie trägt. Bei der Größe und dem Gewicht nicht ganz einfach. Das kam dabei am Ende heraus - komplizierter ging es wohl nicht!


Was schleppten die alles an! Klapperdeckchen waren auch dabei, aber ich nahm erst mal den Deko-Kies für Blumen. Der schien mir stabil genug, den Koloss zu tragen. Und einen Freund brachten die mit, na klar, wenn man schon mal unterwegs ist, trifft man sich überall.


Etwas eifersüchtig war das Pieperchen, das sich fast ein Bein ausgerissen hatte, um Aufmerksamkeit zu erheischen hahahahaha - erinnerte mich sofort an die Dame neulich!


Aber wie es so ist im Leben: Wo die Liebe hinfällt ....


Lieber ein Käfer im Maul als den Vogel in der Birne! Den holen vielleicht sowieso die beiden Mini-Erdmännchen demnächst ....

Ein schöne Sonnen-Wochenende wünscht euch die stempellotta, die auch Moosgummi kann :-)

Freitag, 19. Mai 2017

Ausflug nach Fischerhude

Neulich haben meine Turnfreundin und ich wieder einmal einen kleinen Ausflug gemacht. Das schöne Künstlerdorf Fischerhude war unser Ziel und was merkte ich, als wir da waren? Mein Knipser lag zu Hause im Flur auf der Kommode. So zeige ich euch heute nur eine Karte von dort:


Wir waren in einem Geschenke-Laden gelandet, wo ich mich hätte vergessen können, so schön war der. Zum Glück kamen die Dame und ich ins Gespräch ... ich stellte mich als Kartenmacherin bloß und sie lachte und zeigte mir ihre eigenen Karten - so schnell versteht man sich manchmal unter Bastlerinnen! Ich war völlig platt.


Und das Witzigste war, sie kannte meinen Blog und war sehr erstaunt, mich in ihrem Laden stehen zu sehen. Dafür musste ich einfach diese tolle Karte kaufen! Nächste Woche wollen meine Turnfreundin und ich und meine Kamera (!) noch mal zu dem Weg mit den vielen Maiglöckchen gehen, den wir dieses Mal nicht schafften. Rentnerin zu sein hat in der Tat oft auch viele Vorteile!

Dienstag, 16. Mai 2017

Das ging nicht lange gut ...

Lauter ordentliche Karten, kein Getier weit und breit, wo es doch sogar auf meiner Dachterrasse von schwindelfreien Ameisen nur so wimmelte, als ich die angeblichen Unkräuter raus riss .... drum hier meine schnelle Antwort für alle Gartenliebhaber und solche, die es werden wollen:


Am Anfang dieser Karte stand die Ideensuche, worauf meine geschenkten Nilpferde wohl demnächst sitzen könnten ... erfolglos! Kein Hintergrund eignete sich richtig dafür ... schon gar nicht hochkant! Die Viecher sind echt breit, Mann!


Aber dann kam mir der Lotta-Pieper in die Pinzette, den ich neulich bei Papierschnippel als Edgar mit tollem Bauch samt Schwanz gesehen hatte. Wer war jetzt eher da? Henne oder Ei? Danke, liebe Petra, für diese Information!  

Klickt mal hier und guckt:  klick hier    das ist Edgar mit Schwanz und Bauch!


Papierschnippels Petra möchte nicht verlinkt werden, also ist der Link wunschgemäß wieder weg. Aber wenn du auf den Namen im Kommentar klickst, ist der Blog da und auch der Edgar hahahaha!

Anschließend fiel mir jemand ein, die einen großen Garten pflegt und jätet, wo mir selbst schon ein paar Kübel auf der Dachterrasse genug sind mit meinen Ameisen, die wimmeln ....


Das wäre ein Schmaus für so einen Pieper. Ameisen und Würmer gehen bei ihm eigentlich immer!


Sofort wurde ich müde und musste die Liege nutzen - ein Schläfchen in der Sonne ist doch das Beste!


So liege ich noch jetzt rum, dumm rum, und meine Nilpferde warten und suchen sich derweil selbst ein Plätzchen in meiner Schublade mit Bastelmaterial. Mal sehen, wo sie dann landen werden ....

Sonntag, 14. Mai 2017

Flamingozeit

Da mein störrisches Nilpferd immer noch nicht weiß, auf welchem Hintergrund es zu sitzen beliebt, zeige ich euch eine Karte einer Leserin, die dieses Problem für ihren Flamingo super gelöst hat.  Genau richtig zu der Zeit, wo wieder viele Flamingos über Blogs flattern, hatte ich das Glück, eine derartige Karte zu bekommen. Unverdient, denn nicht ich hatte einen Dank zu bekommen, sondern die Schöpferin dieser tollen Karte war es, die mir den Swirlstempel mit bestellte und zuschickte:


Die liebe Lydia hat diese Karte gemacht, ist die nicht toll? Man kann den Urwald richtig riechen, wenn man sich die Karte genauer ansieht - einfach Regenwald pur!


Der Hintergrund ist wunderbar gelungen und so bekommt ihr auch mal wieder eine richtig schöne Karte zu sehen, ganz ohne Gewürm oder sonst einen Unsinn. Danke, liebe Lydia. Ob ich mich wirklich passend revanchieren kann, weiß ich noch nicht, aber ich arbeite daran :-)! Das Nilpferd bekommt heute seinen Platz! Jawoll!!!

Mittwoch, 10. Mai 2017

Farbentests

Immer schon bewundere ich, wie manche Bastlerinnen mit Farben umgehen können. Es ist allerdings für viele auch ein Problem und eine ganze Gruppe hat immer und immer nur weiße Karten gezeigt, dass es einem ganz bunt und damlig danach zumute war. Also fing ich vor einiger Zeit mit sehr verschiedenen Farbversuchen an und letztlich kam das erst mal dabei heraus:


Eigentlich hatte ich angefangen, die einzelnen Swirls mit Aquarellstiften ausmalen zu wollen. Dazu griff ich auf Bordmittel zurück, die wir Bastlerinnen ja immer schon vorrätig haben. Wie diese:


Super gut mit Wasser vermalbar und dazu noch glänzend waren die Perfect Pearls. Alles reine und gute Übergänge. Schon der mittlere Farbklecks mit Distress Crayons zeigt, dass es mit festen Kreiden schwieriger wird. Auch Gelatos sind nicht immer übergangslos zu vermalen, also legte ich mit richtigen Aquarellstiften los, die ich mal probeweise geschickt bekam:



Bei diesen Stiften allerdings sah man die Farbstriche auch nach dem Vermischen mit Wasser für mich viel zu deutlich ...


Ich hatte aber Glück, dass eine Bloggerin mir eine Osterkarte schickte, mit Küken drauf, vom Feinsten! Auf Nachfrage sagte sie, es seien Staedtler Buntstifte, die einfachen. Oh liebe Sandy ... ich raste sofort zu Gerstäcker und investierte 20€ in eine Osterbeschäftigung - als Belohnung nach der Steuererklärung, die ich eigentlich vorhatte. Sofort startete ich mit den Versuchen samt Wasser:


Ich merkte gleich, wie weich die Stifte sich auftragen ließen, wie schön die Farben in echt aussahen und nicht nachts geknipst und dann, als das Wasser dazu kam, wusste ich, die Steuererklärung würde schnell flutschen müssen - sehr schnell, was sie dann auch tat!


Seither probiere ich mit den Stiften rum, aber zu so einer Meisterschaft wie Sandy habe ich es noch nicht gebracht. Bis jetzt! Ich fing aber tapfer mit dem tollen Swirl an .... eine Arbeit für Idioten!


Soll ja sehr modern sein und beruhigend wirken. Auf mich nicht! Ich griff letztlich zum Wischteil von Timmi und machte "wisch und weg"! Klappte klasse!


So verschwand mein Versuch inmitten von wild gewischten Farben und so kam es zu der obigen Karte. Aber ich gebe nicht auf! Irgendwann hatte ich ja auch das Colorieren mit den Copics nach langem Üben irgendwie drauf - dank Gartenpauli Angela.


Ich kann ja sogar inzwischen Schmetterlinge fliegen lassen und Nymo drum zu wickeln wie bei Andrea ist jetzt eins meiner leichtesten Übungen hahahahahaha!


Und auf embossten Swirl-Stempeln wie diesem sieht einfach alles gut aus, echt, das ist dem Stempel geschuldet, nix anderem! Ein klein bisschen auch den Staedtler-Stiften mit seinen sehr leicht zu schaffenden Farbverläufen, wie hier gut in orange bis gelb zu sehen.


Was lerne ich daraus? Übung macht die Meisterin und nicht alles, was teuer ist, ist auch gut! Aber ich habe noch viel zu tun und mit Glück dafür auch noch etwas Zeit. Gestern sah ich, dass meine Haare  jetzt doch auch immer grauer werden, aber mein Gemüt verjüngt sich und ist voller Tatenlust.

Lassen wir es liegen hahahahahahahaha!

Sonntag, 7. Mai 2017

Fehlgeschlagener Kopierversuch

Neulich habe ich eine Karte gesehen, die mich wieder einmal schmelzen ließ. Es gibt Menschen, die haben es im kleinen Finger, wo bei mir keine ganze Hand, ach, kein Arm ausreicht! Aber das stachelt meinen Ehrgeiz an und ich probierte mit Bordmitteln auch mal eine. Das kam dabei raus:


Hahahahahaha - unter welchen Mühen! Aber schließlich habe ich das Geheimnis von Andreas Kunst gelüftet. Den Schmetterling gibt es hier - tut euch zusammen beim Bestellen! Und dann musst du natürlich unter den Schmetterling schwebend eine zweite Lage packen. Mit Sprenkeln drauf


Erst dann hast Du, aber nur vielleicht, so eine tolle Karte wie Blütenstemplerin Andrea vor dir liegen. Ich werde weiter mit meiner 1 € Schmetterlingsstanze üben. Bis dahin bleibe ich mit euch "happy together" - was sonst? Ihr wisst ja, meine Karten haben sonst meistens Kackhäufchen, Spiegeleier, Würmer oder sonst was drauf, also ist das hier schon ein Fortschritt hahahahahahahahaha!

Samstag, 6. Mai 2017

Copyright-Nachtrag

Aus Ermangelung einer neuen und womöglich schön seriösen Karte oder gar einer zauberhaften Verpackung oder Aquarellversuchen - ich arbeite daran grins - zeige ich euch heute einen link auf, der zu einem Vortrag über das Copyright führt. So könnt ihr euch noch genauer informieren, vor allem dann, wenn ihr auch Blogger seid. So ähnlich jedenfalls war es bei meiner Fachanwältin auch.


Ansonsten arbeite ich am Frühjahrsputz hahahahahaha und verschone auch die Terrasse nicht grins. Es soll ja heute einen Tag geben, an dem die Sonne scheinen wird - noch ist es grau und gräulich.


Besonders das "Unkraut" wird dran glauben - dabei finde ich es eigentlich recht nett. Man muss nur genau hinsehen, um seine Schönheit zu entdecken.


Ganz genau sogar, dann sieht man die Schönheit voll und ganz grins. Kleine, sehr zarte Blütchen.


Meine Spatzen, die ich auf Meisenknödel trainiert habe, lieben die Gräser und ich sie auch.


Also gucke ich mein Unkraut gar nicht erst scheel an und bleibe schön in Ruhe hocken!


Vielleicht erledigen die Spätzchen die Sache für mich, wenn sie groß und stark gefüttert sind .... ich bin es jedenfalls. Habe Bauchschmerzen vom Essen der vielen Schokoeier und Hasen! Gut, dass Ostern vorbei ist ...

Mittwoch, 3. Mai 2017

Triptychon mit Hasen und dann Schluss!

Nach meinem Besuch des Birmarck-Museums habe ich wieder neue Ideen mitgebracht. Dort hing ein Triptychon rum, so ein Teil aus drei Teilen zum zusammen klappen. Hat man auch bei Altären grins. Bin ja Klappmeisterin inzwischen hahaha! Und das ist meins - mit Regen, was sonst?


Ich hatte mal wieder Lust auf ein ATC-Kärtchen (Künstler-Tausch-Karte), das mit knapp 9 cm und etwas über 6 cm ziemlich klein ist und es lagen noch unzerschnittene Hasen rum hahahahahaha!


Zu groß für ein ATC. Mist hoch drei! Aber zwei Reihen passten auf drei ATC´s drauf - was tun?


Was wird dann aus den seelig Frühlings-Knutschenden?


Oder den sich heimlich Begegnenden, von denen keiner was ahnt? Besonders diese beiden Paare müssten ja klappmäßig geteilt werden, um einen jugendfreien Blog zu behalten und den äußerst merkwürdigen Vorgaben der Designerin zu entsprechen, oder?



Na, mir fiel was jugendfrei copyright Entsprechendes ein: ein Triptychon, wie im Bismarck-Museum, wie oben zu sehen. Und dann probierte ich den goldenen Kackhaufen zu kreieren ...


Nimmste Acrylfarbe, stäubst den Haufen golden ein und lässt ihn duftend trocknen, über Nacht.


Macht was her und ist gut zu versetzen. Klebt nicht und stinkt nicht. Und ist gold - wie von einer meiner kreativen Leserinnen gewünscht.


Zieht auch auf Wunsch Schleifspuren. Überall hin. Wenn er denn erst getrocknet ist!


Am Ende klappt man die Hoppler weg oder zerschneidet sie privat und gut isses. Mein Tipp ist, sie hoppeln zu lassen, wie sie wollen. Ich nehme jetzt die Schere! Was sonst ...