Montag, 19. Juni 2017

Heißer Tag

Heute soll es ein heißer Tag werden. So heiß, dass sogar meine junge Friseurin abgesagt hat, in die Stadt zu kommen, weil ihren Hunden zu warm ist. Genau richtig, um euch meine Bilder vom letzten Ausflug ans Meer zu zeigen. Das kühlt ab! Aber vor dem Meer stand die Schlossbesichtigung. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen, wegen dem ich mitfuhr ...


Das Schloss von Jever empfing uns mit einem Pfau, der uns mit dem Ar... ansah und nie nicht sich zu drehen bereit war. Männer halt!


Drinnen führte uns ein Fräulein in Tracht - das ist jetzt der große Hit!


Ich guckte lieber an die Decke, wie die Bewohner des gallischen Dorfes von Asterix, wenn wieder einmal Freiwillige gesucht wurden, um Römer zu verdreschen.


Es muss früher ziemlich kalt in diesen Schloss gewesen sein, wenn nur ein einziger derartiger Ofen einen ganzen Saal beheizte!


Da nützten auch Teppiche an der Wand zur Wärmedämmung nicht viel, vermute ich mal frech. Und schön waren die auch nicht - ich liebe helle Räume!


Zum Glück fuhren wir dann weiter: Calolinensiel hieß das erste Ziel - kannte ich schon.


Der Typ allerdings war neu und nicht mit Perwoll gewaschen, so verwittert, wie er aussah!


Nach der Weiterfahrt nach Harlesiel war ich gespannt, ob die Ebbe das Meer wieder geklaut hat wie in meinem Urlaub vor Jahren. Ich rannte förmlich vom Parkplatz zum Deich und es war DA!


Mit meinem geliebten Wellenklatschen und Wind und schreienden Möwen - alles vom Feinsten!


Dieses Denkmal hatte ich auch nicht mehr in Erinnerung. Es zeigt an, wie hoch die Flut steigen kann, wenn man Pech hat ...


Weit über vier Meter hoch, also Land unter dort, wo ich gerade mit 1,62cm stand!


Auch den Möwen haben sie in Harlesiel ein Denkmal gesetzt - verdient. Sie geben sich viel Mühe.


Aber einen Seehund sah ich hier keinen im Hafenbecken, wie letztes Jahr in List auf Sylt. Ob der in diesem Jahr wieder dort sein wird, wenn ich im Sommer hin fahre?


Nach nur einer Stunde mussten wir wieder zurück fahren. DAS ist ein kräftiger Nachteil von Gruppen-Reisen. Ich wäre gern noch geblieben und hätte den Wolken gern länger zugesehen ...


Heute ist Sport angesagt - die letzte Woche vor den Sommerferien. Da muss ich hin! Puhhhh. Ich schwitze jetzt schon!


Ich wäre doch lieber im Strandkorb! Macht es euch gemütlich bei der Hitze ....

Kommentare:

  1. Hahaha... Worüber Du Dir wieder alles Gedanken machst *kicher*
    Wie gut, dass es heutzutage Heizungen gibt! Aber wen ich es recht bedenke... Die hatten damals sooo viele Klamotten an, die haben bestimmt nicht gefroren.
    Eine wunderschöne Ecke hast Du Dir für den Ausflug wieder ausgesucht! Ich liebe diese ganzen kleinen "Sils" dort oben, da ist alles so zauberhaft, so niedlich und hübsch!!! Auch wenn ich mir für den Strandurlaub immer die Ostsee aussuchen würde, aber die Dörfer an der Nordsee sind einfach was ganz besonderes.
    Viel Spaß beim Schwitzen (kann ja auch lustig sein, so in der Runde) und einen schönen Tag für Dich.
    Allerliebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, liebe Sandy,
      diese Hochsensibelchen wie ich werden immer wieder andere Dinge sehen, als es die weniger empathischen Menschen tun. Das kann Fluch und Bürde sein - für mich UND andere Menschen - aber manchmal auch ein großes Glück grins. Es ist, wie es ist, sagt Erich Fried und meinte die Liebe hahahahahaha.
      Und ja, diesen Zwiespalt erlebe ich in jedem Sommer. Ich möchte immer an BEIDE MEERE, bin sogar mal nach einem Urlaub auf Sylt anschließend in Heiligenhafen vorbei gefahren, als ich noch längere Strecken mit dem Auto bewältigte. Ich weiß, dass ich gerne beides hätte, kann es mir aber nicht leisten, wobei ich schon zufrieden bin, überhaupt ans Meer fahren zu können. Die Siele sind alle nett - wenn das Wasser da ist. Die Ostsee bietet leichteres Radfahren, manchmal aber fast keine Wellenklatsch-Geräusche und die Nordseeinseln sind, wenn wir Sturm haben, heftig per Rad, selbst mit Motor! Ach, das ist Jammern auf hohem Niveau, ich weiß .... So mancher Mensch wäre glücklich, meine Sorgen zu haben, aber glaube mir, ich bin IMMER hin und her gerissen!
      Und jaha, wir schwitzten heute alle und zwei machten fast schlapp. ICH NICHT. Bin sogar noch gut mit dem Rad zum Einkaufen gefahren. Aber morgen werde ich es merken - da ist wieder Sport hahahahahaha.
      Lieben Dank auch für die Tipps zum Geldausgeben - Antwort kommt morgen!
      Liebe Grüße von Annelotte im Sessel ...

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,
    "Willi" aus dem Hafenbecken in List auf Sylt lebt noch, haben Ihn vor 4 Wochen noch fleißig mit Fisch gefüttert,*g*
    Liebe Grüße
    Natja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natja,
      was für eine gute Nachricht! Herzlichen Dank für das Steigern meiner Vorfreude!!! Nun kann ich es kaum mehr erwarten ....
      Als Dank hier ein Link mit Willi-Bildern:
      https://stempellotta.blogspot.de/2016/08/noch-mehr-schones-und-dann-schon-wieder.html
      Ganz liebe Grüße und prima, dass ihr ihn gefüttert habt :-) - ich freue mich darüber sehr.
      Alles Gute von Annelotte

      Löschen
  3. Liebe Annelotte!

    Deine Bilder sind sooo schön und bringen mir eine unbekannte Welt in mein Zuhause....
    Die Fotos vom Meer - herrlich - Sand, Wasser, blauer Himmel - diese Weite.... da wird man ruhig und geniesst einfach nur mehr. Irgendwie hat man das Gefühl man kann das Meer riechen! Ja,ja, die Fantasie, ich weiß!
    Trotzdem, hab Dank, dass du uns an deinen Ausflügen teilhaben lässt!
    Was auch noch gesagt werden muss - du warst wieder so fleissig und ich habe deine Beiträge genossen - und ich bewundere, was dir da so alles einfällt! Eine kleine Prise deiner Fantasie hätte ich auch gerne....
    Liebe Grüße aus der Österreich-Sahara.... hihihi..... Mensch ist es jetzt wieder heiß geworden! Da waren es mal angenehmen 22 Grad und nun klettert da Thermometer gleich mal wieder auf 38 auf meiner Terasse..... Sprichwörtlich gibt uns die Natur derzeit kalt-warm.....
    Liwbe Grüße und "Danke" für die tollen Fotos
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela,
      genau für Dich und alle, die so weit im Süden wohnen und auch so sehr das Meer lieben wie ich, poste ich so gerne Ausflugsbilder von der Küste. Ich weiß ja, wie sehr Du sie liebst und denke schon beim Knipsen an Dich. Und ja, meine Gedanken sind manchmal schräg drauf, aber ich kann nicht anders hahahahaaaaa - ich bin nun mal so. Aber ob Du nicht viel besser dran bist, bodenständig und klar? Fantasie kann auch zur Bürde werden, glaube mir!
      Und ja, auch bei uns ist es heiß, aber durch den leichten Wind eher erträglich. Das war ein Grund, hier im Norden wohnen zu wollen. Ich kann Temperaturen über 30° schlecht aushalten, wie viele Ostpreußen. Meine Mutti saß dann immer lieber im Keller, wenn es Sommer war im Frankfurter Kessel!
      Lieben dollen Dank für Deinen freundlichen Kommentar und herzlichste Grüße nach Österreich sendet Dir das Nordlichtchen Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Annelotte, danke dass du uns ein bisschen mit auf Reise nimmst obwohl man ja fast ein bisschen neidisch werden kann... und was dir wieder alles dazu einfällt... hihi hab mich amüsiert...

    Liebe Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Manuela,
      das hatte ich befürchtet, dass jemand neidisch werden könnte, aber ich habe lange dafür gearbeitet und schwer, glaube mir, um nun so etwas genießen zu können, was man nur in der Rente machen kann. Früher war ich meistens viel zu kaputt, um einfach mitten in der Woche (da schon mal gar nicht!) einen Ausflug machen zu können. Da bestand mein Leben nur aus den Arbeiten, die zu korrigieren waren und den Vorbereitungen für den Unterricht und danach war ich erledigt von der Frechheit der Kinder und der Lautstärke ... ich bin froh, dass es vorbei ist, obwohl ich so gerne Lehrerin war! Alles hat seine Zeit und jetzt sind die Ausflüge dran, so lange ich noch halbwegs gesund bin. Aber das Meer hat für mich seinen besonderen Reiz, in der Tat! Am liebsten würde ich am Meer wohnen, Ostsee allerdings dann, vielleicht in Lübeck oder Kiel. Mal sehen. Beides Städte, die mich reizen. Die haben auch Altenheime hahahahahahahahaha!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Einen Neider gibt es leider immer... Aber nein. Ich gönne es dir von Herzen! Schade dass man in jungen Jahren einfach zu fertig für derart schöne Ausflüge ist... Leben am Meer. .. traumhaft.. auch das gönne ich dir... und selbst im Altenheim wäre das schön. .. besser als mitten in der Stadt. .. 😊 also genieß du mal in vollen Zügen... und Lehrerin war und ist für mich ein bewundernswerter Beruf. Allein schon die Geduld die man aufbringen muss... nix für meine schwachen Nerven haha.
      LG Manuela

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!