Freitag, 4. August 2017

Strandhäuser-Stanze

Neulich hatte ich euch doch so ein nettes Windlicht gezeigt, das ich mir in Vorfreude auf meinen Urlaub geleistet habe, guckste hier noch mal, wenn du magst. Jetzt will ich euch zeigen, was ich mit den Strandhäusern, die auf einigen Blogs schon mehrfach gezeigt wurden, gemacht habe.


Ich hatte ja noch diese wunderbaren Farbhintergründe, die ich mit den Oxide-Distress-Farben gewischt und mit Wasser besprenkelt hatte. Klar, es regnete draußen mal wieder. Also wollte ich so was wie Land unter, so mit Muscheln und den passenden Häuschen.


Und logisch, dass es mir gruselig war und ist, wenn ich dran denke, dass dies hier Sommer sein soll!


Doch dann tat sich der Himmel plötzlich auf, so einen Moment für eine Stunde lang, die Sonne schien und schon tanzte mein Lieblingsschaf ChaChaCha auf dem Deich.


Die tolle Strandhäuserrandstanze gibt es bei den tüchtigen Shopbetreiberinnen des Creativen Depots, wo schon die Weihnachtsvorbereitungen im Hintergrund laufen. Die Stanze wird aber bald wieder geliefert und kann vorbestellt werden - sie lohnt! Man darf sie sogar zerschneiden und somit vielfältiger verwenden, als jede Bortenstanze, die ich mal hatte ... Kreativität ist so leicht mit dem richtigen Material und vor allem uneitlen Designerinnen, die erlauben, es frei einzusetzen!

Danke, liebe Marion!

Kommentare:

  1. Genau so stelle ich es mir an Nord- und Ostsee vor(als Süd-Südkind)! Mit Schafe auf dem Deich neben den Strandhäuschen. Sogar mit Regentropfen, hihihi. Und ich hab mir schon gedacht, was das für eine tolle Stanze ist, mit der Du das Windlicht gestaltet hast.
    Liebe Grüße

    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lydia,
      genau so ist die See: gemischt in der Regel, mal Sonne, mal Sturm, mal Wärme, mal Regen. Aber immer ist die Luft frisch - frischer geht es nicht. Ich habe nach einem Urlaub lange Zeit keinen Husten oder Schnupfen, trotzdem ich manchmal gefroren habe am Meer. Aber das Windlicht habe ich übrigens nicht selbst gemacht, sondern nur selbst gekauft, kenne allerdings die benötigten Zutaten ... siehe Strandhäuserrandstanze.
      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Na das ist ja ein Ding, liebe Annelotte, diese süße Karte kommt mir ja sowas von bekannt vor, ist denn das zu glauben? *lach* In Natura sieht sie nur noch viiiiiiiiieeeeeeeeeeeeel viel hübscher aus und erfreut mich jeden Tag. Danke für die gelungene Überraschung mit der süßen Verführung, die nicht lange überlebt hat *lach*
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - stimmt, sie ist jetzt Deine, liebe Ingrid!
      Und eigentlich hätte ein dickes "danke" auf der Karte prangen müssen, aber ich lasse ja gerne die Sprüche weg und schreibe sie selbst dazu ... schön, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe!
      Herzlichste Grüße von Annelotte

      Löschen
  3. sehr schön und der Hintergrund ist einfach toll <3'
    Viele liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Marion,
      die Hintergründe mit den Oxide-Farben machen mich momentan süchtig ...
      Danke für Deinen freundlichen Kommentar!
      Herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  4. Oh man... Deine Hintergründe sind echt ne Wucht! Ich seh' mich schon, wieder jeeeede Menge Geld ausgeben. Und wieder einmal wärst DU Schuld! :-P
    Deine "strand-Kärtchen" sind genial, da kriegt man richtig Lust auf Sommer und Meer *träum* Sandstrand, Eis und süßes Nichts-Tun...
    Hatte ich schon erwähnt, wie wahnsinnig gut mir Deine gewischten Hintergründe gefallen?? *hihi*
    Sei lieb gegrüßt und genieß den Sonntag-Abend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, die Hintergründe sind echt schön, liebe Sandy,
      was aber wirklich an den genialen Farben von Tim Holtz liegt - das muss ich ihm lassen. Dieses kalkig Blasse kommt von alleine! Mit Wasser kombiniert einfach unschlagbar. Ich hatte noch nie Farben in der Hand, die derart gut zu verarbeiten sind. Auch tragen sie sich leichter auf als alle anderen. So cremig irgendwie. Wirklich schön, dass ich an meiner Ausgabe nichts bereue. Und nein hahahahahaha - niemand sagt mir was über meine Hintergründlichkeiten, was ich schade finde. Sie wollen immer nur vordergründig inszeniert werden! Strandrandhäuser zum Bleistift!
      Herzlichste Grüße von Annelotte

      Löschen
  5. Liebe Annelotte, ich kann nicht anders. Muss schon wieder grinsen. Obwohl deine Karte so ein schönes Kunstwerk mit tollem Hintergrund ist kringel ich mich gerade vor lachen wenn ich das Gespenst und das Schaf auf deine Karte anschaue 😊 und dann dein Text dazu. Danke. Da geht man mit einem Lächeln ins Bett.
    LG Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SO soll es gerne sein, liebe Manuela!
      Wenn jemand über meine Karten lächeln kann ist mir das allemal mehr wert, als für große Kunst gelobt zu werden, denn nur das Lächeln hält uns gesund. Es gibt nicht so viele Blogs und Schreiberlinge, die das vermögen. DAS ist dann wohl meine Kunst und die zählt für mich auch. Ich freue mich, Dich erreicht zu haben damit!
      Herzlichste Grüße und noch herzlicheren Dank von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!